PJ-Tertial Innere in Universitaetsklinikum Heidelberg (7/2019 bis 10/2019)

Station(en)
Kardio-Wach, Erb, Wunderlich, Karo-Ambulanz; Siebeck
Einsatzbereiche
Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Heidelberg - Fakultaet Heidelberg
Kommentar
+Sehr schnelle Integration, man fühlt sich im Team ab dem ersten Tag gut aufgehoben
+PJ-Unterricht war gut aufgebaut und hat regelmäßig stattgefunden
+Möglichkeit der M3-Simulation
+Zahlreiche interessante Aufgaben im Stationsalltag
+Möglichkeit jederzeit in die Diagnostik zu gehen
+Sehr gute Organisation von der Seite der Frau Macht und PJ-Koordinatoren
+Jeder PJler kriegt zumindest eine Wunschrotation

-Teilweise waren die Tage schon sehr voll mit Aufgaben, aber man konnte trotzdem eine Mittagspause machen und pünktlich zum Unterricht gehen.
Bewerbung
Uni intern über Frau Kohlgrüber
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Bildgebung
Prüfungsvorbereitung
Repetitorien
EKG
Fallbesprechung
Patientenvorstellung
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Untersuchungen anmelden
EKGs
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Poliklinik
Braunülen legen
Punktionen
Botengänge (Nichtärztl.)
Briefe schreiben
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger
Gehalt in EUR
400€/Monat
Gebühren in EUR
-20€ für jeden Fehltag

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.07