PJ-Tertial Innere in Asklepios Klinik St. Georg (5/2017 bis 9/2017)

Station(en)
Kardiologie, Hämato Onko und Internistische ZNA
Einsatzbereiche
Station, Notaufnahme, Diagnostik
Heimatuni
Hamburg
Kommentar
Der PJ Unterricht war super. Man arbeitet sehr selbstständig . In der ZNA lernt man am meißten. Kann jedem nur raten mindestens 4 wochen da hin zugehen. Ich selbst war knapp 7 wochen dort. :)
Auf der Hämato darf man Knochenmarkpunktionen machen und ZVK legen. Extrem spannend.
Kardiologie hängt toal von den ärzten ab. Bei manchen hab ich eigenständig visite gemacht und die ärztin lief mit und andere haben mich nru EKGs schreiben lassen und Blut abnehmen weil die Blutentnahme schwester 4 wochen krank war. :D
Bewerbung
habe mich recht früh beworben, aber ich weis andere haben das im angegebenen Bewerbungszeitraum gemacht
Unterricht
4x / Woche
Inhalte
Nahtkurs
Bildgebung
EKG
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
EKGs
Patienten aufnehmen
Eigene Patienten betreuen
Punktionen
Patienten untersuchen
Röntgenbesprechung
Briefe schreiben
Notaufnahme
Untersuchungen anmelden
Botengänge (Nichtärztl.)
Braunülen legen
Rehas anmelden
Blut abnehmen
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
1x / Woche fest
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
3
Stimmung Klinik
2
Unterricht
1
Betreuung
2
Freizeit
1
Lehre auf Station
3
Insgesamt
2

Durchschnitt 2.00