PJ-Tertial Innere in Asklepios Klinik Barmbek (5/2016 bis 9/2016)

Station(en)
Onkologie, Gastroenterologie, ZNA
Einsatzbereiche
Notaufnahme, Diagnostik, Station
Heimatuni
Hamburg
Kommentar
In der Onkologie musste man zwar etwas länger bleiben und hatte relativ viel zu tun, darf dafür aber ZVK- und Port-Anlage mit Unterstützung durchführen und Aszites-/ Pleurapunktionen machen. Das Team ist lustig und nett. In der Gastroenterologie waren wir mit drei PJlern gleichzeitig, da war dann nicht so besonders viel zu tun, dafür dann früher Feierabend. ZNA war genug zu tun, nette Leute und viel gesehen.
Unterricht
3 x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Prüfungsvorbereitung
Tätigkeiten
Blut abnehmen
Briefe schreiben
Eigene Patienten betreuen
EKGs
Punktionen
Braunülen legen
Notaufnahme
Röntgenbesprechung
Patienten aufnehmen
Patienten untersuchen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
4
Betreuung
2
Freizeit
2
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 2.20