PJ-Tertial Innere in Allgemeines Krankenhaus Celle (3/2010 bis 6/2010)

Station(en)
Pulmonologie, Kardiologie, Gastroenterologie
Einsatzbereiche
Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Diagnostik
Heimatuni
Hannover
Kommentar
Das Tertial war super. Das AKH ist zu empfehlen. Die Ärzte waren dort zu 95% sehr nett und auch bemüht uns Studenten als zukünftige ärztliche Kollegen so gut wie möglich in den Stationsalltag zu integrieren.
Die Studenten rotieren, so hat man die Möglichkeit Kardiologie, Gastroenterologie und Pneumologie näher kennen zu lern. Mann kann zu allen Funktionsuntersuchungen mitgehen. Die Mitarbeit auf Station ist erwünscht, man muss zwar auch relativ viel Blut abnehmen, aber auch dabei helfen einem gerne die Ärzte und die Stationsassistentinnen.
Das Krankenhaus ist sehr bemüht um seine PJler/-innen.
http://www.akh-celle.de/index.php?id=928

Das Essen ist übrigens auch sehr gut und es ist täglich möglich Essen zu gehen.

Unterricht
2x / Woche
Inhalte
EKG
Nahtkurs
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
EKGs
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
400

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.07