PJ-Tertial Innere in Parkkrankenhaus Leipzig-Suedost (8/2006 bis 12/2006)

Station(en)
2h und 2g
Einsatzbereiche
Station, Diagnostik
Heimatuni
Leipzig
Kommentar
Da leider am Ende meiner Zeit die guten Ärztinnen gegangen sind, war die Ausbildung der nachfolgenden PJ um einiges schlechter. Fast nur Blutentnahmen, Aufklärungen und Aufnahmen sind zu machen. Wenig zeit bis gar nicht bei den Visiten. Man bekommt weniog erklärt. Teilweise wird man angeschissen, wenn noch nicht alles zum Paqtienten abgeklärt ist, wie jedes Medikament nachgeschaut. u.s.w.
Ich kann es in diesem Haus absolut nicht empfehlen.
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
EKG
Patientenvorstellung
Bildgebung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Notaufnahme
Patienten untersuchen
EKGs
Untersuchungen anmelden
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
5
Kontakt zur Pflege
5
PJler-Ansehen
3
Stimmung Klinik
5
Unterricht
5
Betreuung
4
Freizeit
5
Lehre auf Station
5
Insgesamt
5

Durchschnitt 4.80