PJ-Tertial Gynäkologie in Sankt Elisabeth Hospital Guetersloh (10/2022 bis 12/2022)

Station(en)
Kreissaal, OP, Station, Ambulanz
Einsatzbereiche
Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Diagnostik, Notaufnahme, OP, Station
Heimatuni
Budapest
Kommentar
Ich war leider zu einer Zeit dort, wo ab und zu wenig Geburten waren, sodass man am Anfang wenig sehen konnte. Trotzdem waren viele Assistenten und auch Hebammen sehr motiviert einem alles zu zeigen. Im OP kann man auch wenn man möchte und dort auch gerne mal an den Tisch, besonders Dr. Mecklinger erklärt einem sehr viel dabei und zeigt einem viel und man darf auch selber einiges machen. Falls jemand sehr starkes Interesse an der Gynäkologie hat empfehle ich jedoch eine Klinik mit einem Perinatalzentrum, da man so auch die Möglichkeit hat Frühgeburten zu sehen, was bei uns im Haus leider nicht möglich war.
Unterricht
4x / Woche
Inhalte
Prüfungsvorbereitung
EKG
Fallbesprechung
Bildgebung
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Notaufnahme
Punktionen
Patienten untersuchen
Chirurgische Wundversorgung
Braunülen legen
Botengänge (Nichtärztl.)
Patienten aufnehmen
Blut abnehmen
Briefe schreiben
Mitoperieren
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Unterkunft gestellt
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Essen frei / billiger
Gehalt in EUR
22,50€ / Tag

Noten

Team/Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen des PJlers
3
Klinik insgesamt
2
Unterricht
1
Betreuung
2
Freizeit
1
Station / Einrichtung
1
Gesamtnote
2

Durchschnitt 1.73