PJ-Tertial Innere in Evangelisches Krankenhaus Bielefeld (6/2006 bis 10/2006)

Station(en)
verschiedene
Heimatuni
Muenster
Kommentar
Wie gut die Ausbildung auf der Station ist, ist natürlich abhängig davon, was man für nen Assi erwischt. Ich hatte einmal ziemliches Pech und einmal echtes Glück, nachdem ich mich vorher ein wenig informiert hatte, wer so ganz gut ist. Die Oberärzte interessieren sich leider fast gar nicht füre die Studentenausbildung auf Station, geben aber ab und zu Seminare, die leider regelmässig ausfallen. Ansonstenb kann man sicherlich durch Eigeninitiative und dank der größe des betreuten Pat.-Spektrum viel lernen.
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Repetitorien
EKG
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Prüfungsvorbereitung
Bildgebung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Punktionen
Rehas anmelden
EKGs
Botengänge (Nichtärztl.)
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
Gesammelt am Ende
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
2
Unterricht
2
Betreuung
2
Freizeit
4
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 2.00