PJ-Tertial Neurologie in Klinikum Bremen-Mitte (2/2007 bis 4/2007)

Station(en)
Stroke Unit - Allgemeinneurologie
Einsatzbereiche
Station
Heimatuni
Goettingen
Kommentar
Die Neurologie ist in Bremen auf die Standorte Mitte und Ost verteilt. Die ersten vier Wochen war ich auf der Stroke-Unit in Mitte. Eigentlich sehr interessant, vor allem in der Notaufnahme. Leider war die Station an der Grenze der Belastbarkeit unterbesetzt und die Stimmung nicht besonders gut.
In der Allgemeinneurologie in Ost gab es hingegen das volle Spektrum neurologischer Erkrankungen und eine sehr gute Betreuung durch Stationsärzte und Oberärzte. Eigene Patienten, Lumbalpunktionen schon in der ersten Woche und ein entspanntes Team haben die Zeit sehr lehrreich gestaltet. Insgesamt also nur zu empfehlen, sollte sich die Situation auf der Stroke sich aber nicht bessern, höchstens zwei Wochen dort. Und Freizeitwert? Bremen ist super und Werder wird Meister!
Bewerbung
Lehrkrankenhaus von Göttingen. Allerdings habe ich in Bremen auch PJler von anderen Unis getroffen
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Blut abnehmen
Notaufnahme
Patienten untersuchen
Punktionen
Rehas anmelden
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
3
Unterricht
3
Betreuung
2
Freizeit
2
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 2.20