PJ-Tertial Neurologie in Marienkrankenhaus (7/2019 bis 10/2019)

Station(en)
Normalstation, ZNA, Stroke
Einsatzbereiche
Notaufnahme, Station, Diagnostik
Heimatuni
Magdeburg
Kommentar
Das ärztliche Team der Neurologie am Marienkrankenhaus ist eines der schönsten die ich bis jetzt kennengelernt habe. Es wird freundlich und wertschätzend miteinander umgegangen, ob nun PJler*in oder Oberarzt/Oberärztin. Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt. Man darf viel eigenständig arbeiten wenn man möchte und es wurde über den Tag hinweg viel erklärt.
Das Krankenhaus stellt 8.45€/Tag die man in der Kantine ausgegeben kann, was ausreichen für ein gutes Mittagessen und den Kaffee für zwischendurch ist. Jeden Tag gab es Vorlesungen, zu denen man gehen konnte. Alles in Allem ein super Tertial, ich kann das Marienkrankenhaus wärmstens empfehlen!
Unterricht
5x / Woche
Inhalte
Bildgebung
EKG
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Punktionen
Untersuchungen anmelden
Patienten aufnehmen
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Blut abnehmen
Eigene Patienten betreuen
EKGs
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00