PJ-Tertial Orthopädie in Universitaets-Kinderspital beider Basel (3/2019 bis 5/2019)

Station(en)
Kinderorthopädie
Einsatzbereiche
Station, Diagnostik, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Basel
Kommentar
Ich habe einen Monat auf der Kinderorthopädie verbracht und kann es nur empfehlen! Das Team ist nett und unkompliziert, und ich fühlte mich von Anfang an sehr willkommen. Auf der Kinderorthopädie hat es drei Teams; eines macht vor allem Neuroorthopädie und Knie (viele Patienten mit Zerebralparese), eines macht Wirbelsäulen und eines Tumoren und Korrekturen (Beinverlängerungen etc).

Aufgabenbereich:
Zu meinen fixen Aufgaben bestand die Eintrittsuntersuchung am präoperativen Tag, die Vorbereitung einer wöchentlichen Präsentation über alle Patienten (die ich aber nicht halten musste) und vor allem das Helfen bei Operationen. Ich war praktisch immer in Steril und habe nicht nur Haken gehalten, sondern durfte sehr häufig Nähen. Ab und zu durfte ich auch weitere coole Sachen machen wie zB eine Schraube entfernen, den Hautschnitt machen, eine Tenotomie machen etc. und war auch vereinzelt erste Assistentin.

Pro:
- ich durfte sehr viel Nähen üben und habe viel Erfahrung im OP gewonnen
- es lief immer etwas, ich durfte überall dabei sein (mehrere Sprechstunden parallel, Chefvisite, OP, Gipsen, Visite und Sprechstunde im nahegelegenen Neuro-Rehazentrum, Traumarapport, Ganglabor, Tumorboard, ...)
- ich sah auch seltene Krankheitsbilder, da es ein grosses universitäres Spital ist
- Die Patienten waren sehr unterschiedlich: wenige Wochen alt, Teenager und zT im onkologischen Team auch Erwachsene. Ausserdem Gesunde wie auch (schwer)behinderte.
- Krankheitsbilder, die operiert wurden:Kontrakturen, Spitzfüsse, Skoliose, Hüftdysplasie, idiopathische Skoliose (zT mit Traktion), Fussdeformitäten, Knick-Senk-Füsse, Genu varum, Beinverlängerungen, Osteochondrome, weitere Tumoren, ...
- Das Kinderspital bietet eine Unmenge an Weiterbildungen für Unterassistenten und Assistenten an
- last but not least: super tolles Team. Ich fand es sehr interessant und habe viel gefragt. Dadurch kam es jeden Tag zu mindestens einem spontanen Teaching, wodurch ich echt viel lernen konnte.

Contra:
eigentlich nichts.
Bewerbung
Infos zu Unterassistenzen/Tertialen im UKBB Universitären Kinderspital beider Basel findet man auf https://www.ukbb.ch/de/karriere/ausbildung.php#anchor_31e819a1_Accordion-Unterassistentenstellen-Kinderorthopaedie

Ich habe mich 18 Monate vorher telefonisch erkundet und direkt beworben; es waren noch einige Stellen frei. Der Bewerbungsprozess war unkompliziert und die Kommunikation vor Stellenantritt war gut.
Unterricht
Häufiger als 5x / Woche
Inhalte
Bildgebung
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Patienten aufnehmen
EKGs
Poliklinik
Gipsanlage
Mitoperieren
Patienten untersuchen
Chirurgische Wundversorgung
Röntgenbesprechung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Gehalt in EUR
800

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00