PJ-Tertial Dermatologie in Universitaetsklinikum Regensburg (11/2018 bis 3/2019)

Station(en)
Station 52/53
Einsatzbereiche
Station, Diagnostik, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Regensburg
Kommentar
Das Tertial in der Dermatologie war insgesamt super! Als PJler beginnt man immer als erstes auf Station, hier wird man voll eingespannt und ins Team integriert. Zu den Aufgaben gehören: Patientenaufnahme, Ganzkörperinspektion, Kurve schreiben, Arztbrief diktieren, Blutabnahme, Vigos legen, EKGs schreiben aber auch Durchführung von Probeexzisionen, Kürettagen und Wunddebridements. Nach einer einwöchigen Einlernphase kann man vollständig selbstständig arbeiten und es wird selten langweilig. Das Team auf Station war super nett und immer sehr dankbar für die Unterstützung.
Wichtig ist, dass immer genug PJler auf Station sind, weil die Ärzte dort auf die Unterstützung angewiesen sind. Wenn dann die neuen PJler kommen und auf Station arbeiten, kann man in die Ambulanz, in den OP, in die Allergieabteilung oder Laserabteilung rotieren. Auch hier sind alle sehr nett, eigenverantwortlich kann man hier jedoch leider nicht arbeiten aufgrund räumlicher Enge und Zeitdruck. Die Zeit in der Ambulanz fand ich trotzdem sehr lehrreich, weil man nochmal andere Krankheitsbilder sieht als auf Station.
Die Lehre in der Abteilung kommt leider zu kurz. Es gibt keinen PJ-Unterricht, keine Fortbildung. Nur durch die Lehrvisite von Prof. Berneburg und den Oberärzten bekommt man als PJler noch etwas Input. Wenn man interessiert an der Derma ist, kann man finde ich aber trotzdem einiges lernen.
Arbeitsbeginn ist morgens 8.10 mit der Frühbesprechung, auf Station ist der Dienstschluss abhängig vom Arbeitspensum, meistens so gegen 16 Uhr. Dafür kann man in der Ambulanz meistens mittags nach Hause gehen.
Als PJler bekommt man eine Vergütung von 500€. Mittagessen ist eigentlich auch immer möglich.

Insgesamt war das Tertial spitze, ich würde immer wieder hingehen und würde aktuell gerne mein Chirurgie Tertial für ein erneutes Derma Tertial tauschen :D
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
EKGs
Poliklinik
Patienten aufnehmen
Briefe schreiben
Patienten untersuchen
Botengänge (Nichtärztl.)
Braunülen legen
Eigene Patienten betreuen
Blut abnehmen
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
500

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
2
Unterricht
4
Betreuung
3
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.53