PJ-Tertial Neurologie in Charite Campus Virchow (7/2018 bis 10/2018)

Station(en)
7, Notaufnahme
Einsatzbereiche
Notaufnahme, Station, Diagnostik
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
Mein Wahltertial im CVK hat mir extrem gut gefallen. Grund dafür ist, dass man als Studierende sehr motiviert wird, eigene PatientInnnen zu betreuen und alle Kollegen viel Wert darauf legen. Die Atmosphäre auf Station zwischen Ärzte- und Pflegeschaft ist fast durchweg gut, ausnahmslos alle ärztlichen KollegInnen sind durchweg freundlich und erklären gerne. Nachdem man Patientinnen über den Tagesverlauf aufgenommen hat, folgt am Nachmittag die oberärztliche Zweitsichtung, wo man auch noch viel lernt. Die Krankheitsbilder reichen vom entzündlich-chronisch/infektiologischen Spektrum über neurodegenerative Erkrankungen sowie einer Stroke-Einheit. Die PJ-Zufriedenheit war während des Tertials insgesamt sehr hoch.
Bewerbung
über das PJ-Portal
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
Bildgebung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Notaufnahme
Röntgenbesprechung
Eigene Patienten betreuen
Patienten untersuchen
Punktionen
Briefe schreiben
Blut abnehmen
EKGs
Botengänge (Nichtärztl.)
Patienten aufnehmen
Braunülen legen
Untersuchungen anmelden
Rehas anmelden
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.13