PJ-Tertial Orthopädie in Universitaets-Kinderspital beider Basel (6/2016 bis 8/2016)

Station(en)
Kinderorthopädie
Einsatzbereiche
OP, Station, Diagnostik, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Basel
Kommentar
Das UKBB ist ein sehr modernes Spital und beherbergt eine der führenden Kinderorthopädie-Kliniken in der Schweiz. Dementsprechend könnte man meinen, man kommt in ein riesiges Team und wird als Unterassistent kaum wahrgenommen - dem war zu meiner Überraschung nicht so. Die Station ist in 4 Teams unterteilt (Wirbelsäule, Neuroorthopädie, Knie/Fuss, Tumor), jedes Team wird von einem leitenden Arzt, ein bis zwei Oberärzten und einem Assistenten gebildet. Dazu kommen im Durchschnitt zwei Unterassistenten.
Man bekommt in einem kurzen Zeitraum (in meinem Fall nur 1 Monat) Einblick in alle Teams. Bei besonderem Interesse für eine Subdisziplin ist es häufig auch möglich in diesem Team länger zu verweilen.
Im Allgemeinen gibt es wenige "must do's" für die Unterassistenten zu erledigen, aber viele Sachen die man (mit-)machen darf! Hauptsächlich ist man für die präoperativen Eintrittsuntersuchungen zuständig und versucht nebenbei den Assistenten, welche in den Sprechstunden und Operationen tätig sind, wo und so gut es geht unter die Arme zu greifen. Nebenbei gibt es dann normalerweise genügend Zeit, wo man selber in den Sprechstunden mithelfen darf, bei den Operationen assistieren kann oder wenn zum Beispiel die Neuroorthopäden in ein anderes Spital gehen, um Sprechstunden abzuhalten, darf man dort mitgehen. Es gibt keinen fixen Plan, wo und wie lange die Unterassistenten arbeiten müssen. Vieles basiert auf Eigeninitiative und kommt auch darauf an, wo gerade Arbeit anfällt - wenn man irgendwo mitgehen möchte, oder sich für etwas speziell interessiert, einfach nachfragen!
Die Stimmung im gesamten, sowie in den einzelnen Teams ist sehr angenehm, sodass ich mich jeden Tag auf die Arbeit freuen durfte. Man wird als Unterassistent bestens aufgenommen und nicht als billige Arbeitskraft ausgenutzt, vielmehr wird einem die Kinderorthopädie mit all seinen verschiedenen Aspekten schmackhaft gemacht. In meiner kurzen Zeit am UKBB konnte ich so in meinem mir zuvor eher unbekannten Fach sehr viel lernen und eine Idee bekommen, was die Orthopädie neben der klassischen "Erwachsenen-Orthopädie" noch zu bieten hat! Ich kann das UKBB wirklich jedem wärmstens empfehlen - falls Du noch zweifelst dich zu bewerben, tu es einfach. Du wirst es garantiert nicht bereuen!
Bewerbung
1.5 Jahre über das Sekretariat (sehr unkompliziert)
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Repetitorien
Fallbesprechung
Bildgebung
Tätigkeiten
Mitoperieren
Untersuchungen anmelden
Patienten aufnehmen
Patienten untersuchen
Briefe schreiben
Rehas anmelden
Röntgenbesprechung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Gehalt in EUR
900.- CHF

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.13