PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in St. John´s Medical College Hospital (11/2015 bis 3/2016)

Station(en)
Allgemeinchirurgie
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Tuebingen
Kommentar
Organisation hat per Email im Großen und Ganzen ganz gut geklappt, auch wenn es teilweise etwas dauern kann, bis man die Antwort hat die man braucht.
Visum: Student visa
Bewerbungskosten: 500€
Aufenthalt insg. 4 Monate (+1 Monat Reisen) - 1 Monat Allgemeinchirurgie, 1 Monat Kinderchirurgie, 2 Monate Plastische Chirurgie
Positiv: ausführliche Lehrvisiten, OP-Assistenzen möglich, ggf. Helfen bei Verbandswechseln, alle extrem nett und zuvorkommend
"Negativ": BEs, Kanülen sind Aufgabe der Pflege, damit hat man als Student nichts zu tun; insg. wird man eher als Observer/Gast gesehen und nicht wirklich in die Arbeit eingebunden, man hat keine klaren Aufgaben, wie man das aus Deutschland als PJler kennt/erwartet... aber dafür ist man eben in Indien
aber es ist definitiv interessant zu sehen und zu erleben; würde eher 2 Monate empfehlen und lieber die andern 2 Monate in Deutschland Chirurgie sehen zum Vergleich, v.a. wenn man sich für das Fach interessiert.
Bangalore als Stadt ist spannend und ein perfekter Startpunkt für Reisen in alle Himmelsrichtungen :-)
Bewerbung
ca. halbes Jahr
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Mitoperieren
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Gebühren in EUR
500

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
3
Betreuung
2
Freizeit
1
Lehre auf Station
4
Insgesamt
2

Durchschnitt 2.13