PJ-Tertial Kardiologie in Inselspital Bern (9/2014 bis 10/2014)

Station(en)
P, Ambi, IMC
Einsatzbereiche
Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme
Heimatuni
Wien
Kommentar
Alles in allem wars ein nettes PJ. Aber du wirst viel arbeiten müssen, 50Stdn/Woche inkl. Wochenenddienste. Man rotiert alle 1-2 Wochen was auch gut ist denn es ist immer anders von der Arbeitsbelastung her, zb. P-Süd: sehr viele Aufnahmen und Entlassungen am Tag (du bist nur mit Eintippen und Patientenuntersuchen beschäftigt). Aber sonst zb. im Ambulatorium oder Wochenenddienst ist auch der Oberarzt oft dabei und du kannst ihm Patienten präsentieren und die weiteren Vorgänge besprechen.
Bewerbung
Bewerbung so 5 bis 6 Monate vorher sollte reichen, um den Personwohnheim muss du dich kümmern, du bekommst natürlich Infos dazu.
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Repetitorien
Fallbesprechung
EKG
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Punktionen
EKGs
Poliklinik
Botengänge (Nichtärztl.)
Untersuchungen anmelden
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Gehalt in EUR
800

Noten

Team/Station
2
Kontakt zur Pflege
2
Ansehen des PJlers
2
Klinik insgesamt
2
Unterricht
1
Betreuung
2
Freizeit
4
Station / Einrichtung
2
Gesamtnote
2

Durchschnitt 2.07