PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Diakonissenanstalt zu Flensburg (8/2007 bis 10/2007)

Station(en)
Pulmologie/Bauchzentrum 2
Einsatzbereiche
OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Kiel
Kommentar
Das Malteser Franziskus-Hospital und das Diakonissenkrankenhaus sind seit 2006 ein Klinikverbund. Die Diako hat schon lange PJler, das Franziskus erst seit dem Zusammenschluss.Der Unterricht findet für PJler aller Fachrichtungen zentral in der Diako statt. So hatte ich den Eindruck, dass man im Franziskus (Viszeralchirurgie) nicht so genau wusste, wie man uns einsetzen soll. Ich und mein Kollege waren auf unseren Stationen nur morgens zur Visite und haben ein paar Blutentnahmen gemacht. Wir waren bis auf wenige Ausnahmen jeden Tag im OP eingesetzt, wobei wir die OPs unter uns aufteilen konnten. Dort habe ich die meiste Zeit Haken gehalten, konnte aber immer Fragen stellen, die gerne beantwortet wurden. Nähen durfte ich auch ab und zu. Auch das Ertasten von Tumoren und aller Organe während der OP war immer möglich. Das Team im OP war super! Wenn möglich, durfte ich auch mal Blasenkatheter legen und intubieren. Nur Patientenkontakt gab es eben kaum, weil ich nicht auf der Station gearbeitet habe. Das Team war aber klasse und auch aufgeschlossen für Anregungen und Wünsche. Man muss eben auch sagen, was man gerne lernen und machen möchte!
Bewerbung
Über die Tombola der Kieler PJ-Sprechstunde
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Repetitorien
EKG
Bildgebung
Fallbesprechung
Nahtkurs
Tätigkeiten
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Mitoperieren
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
150

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
3
Betreuung
3
Freizeit
2
Lehre auf Station
3
Insgesamt
2

Durchschnitt 2.07