PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Kreiskrankenhaus Demmin (8/2007 bis 12/2007)

Station(en)
ACHV
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme
Heimatuni
Greifswald
Kommentar
Das chirurgisches PJ-Tertial in Demmin zu absolvieren kann man nur jedem PJler empfehlen. Das komplette Ärzte- und Schwesternteam ist supernett und aufgeschlossen. Man fühlt sich direkt wohl und akzeptiert, und hat nicht ständig das Gefühl sich für sein Dasein entschuldigen zu müssen. Unsere Einsatzbereiche waren vielfältig, s.o.. Wir wurden schnell eingearbeitet und durften sehr viel machen, bis hin zu kleinen Operationen. Extra Unterricht gab es zwar keinen, Fragen wurden aber jederzeit gern und ausführlich beantwortet (dem Chefarzt bei einer Operation zu assistieren war wahrscheinlich lehrreicher als jegliches Seminar ;-)).
Insgesamt ist es eine sehr lockere Atmosphäre, in der es sehr viel Spaß machte zu arbeiten.
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Prüfungsvorbereitung
Bildgebung
Fallbesprechung
Nahtkurs
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Gipsanlage
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Notaufnahme
Patienten untersuchen
Mitoperieren
Punktionen
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00