PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Agaplesion Diakonie-Klinikum Hamburg (2/2011 bis 6/2011)

Station(en)
D2
Einsatzbereiche
Station, OP
Heimatuni
Hamburg
Kommentar
Habe mein Tertial in der Chirurgie sehr genossen.
Man kann sehr aktiv sein- Station, ZNA, OP, es ist aber auch ok, wenn man in Ruhe auf Station lernen will.
Das Team war extrem nett und hilfsbereit. Man lernt viel beim Operieren und kann immer wieder nachfragen.
Auch der Nahtkurs am Anfang des Tertials war sehr hilfreich.

Die Arbeitszeiten sind zw. 7.30 und 16.00, Studientag jede zweite Woche.
Unterricht :Innere + Chirurgie jeweils 1 Mal pro Woche.

Fazit: Empfehlenswert.
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Nahtkurs
Tätigkeiten
Braunülen legen
Blut abnehmen
Mitoperieren
Rehas anmelden
Untersuchungen anmelden
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche fest
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
2
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.33