PJ-Tertial Neurologie in Marienhospital (12/2010 bis 4/2011)

Station(en)
P5
Einsatzbereiche
Station, Diagnostik
Heimatuni
Tuebingen
Kommentar
*Bewertung oben bezieht sich alleine auf die neurologische Abteilung*

Insgesamt ein sehr gelungenes, lehrreiches und schönes Tertial. Man wurde von allen Seiten sehr freundlich im Team aufgenommen und als Teil von diesem angesehen (was in anderen Abteilungen nicht gerade der Fall war).
Der Tagesablauf bestand aus einer täglichen morgentlichen Besprechung mit wöchentlichen Fortbildungen, der Visite und der Aufnahme der Patienten mit deren Vorstellung und Betreuung während des gesamten stationären Aufenthaltes. Dazu zählte weiterhin die Anmeldung von Untersuchungen und das Schreiben der Entlassbriefe.
Neben dem regulären Unterricht im Marienhospital bekamen wir PJler immer wieder einen lukrativen Privatunterricht beim Chefarzt, der neben Grundlagentheorie zahlreiche Fallbesprechungen, das eigenständige Beschreiben von MRT-/CT- Bildern und die Besprechungen einzelner Krankheitsbilder beinhaltete.
Außer Stationsarbeit ergab sich die Möglichkeit in die Diagnostik mitzugehen und es fanden täglich Röntgenbesprechungen statt.
Von den Stationsärzten wurde man geduldig in alle Aufgaben eingeleitet, konnte immer fragen (und bekam Antwort und Hilfe).
Insgesamt kann man ein Tertial in der Neurologie im Marienhospital nur wärmsten empfehlen, da man nicht nur viel Theoretisches und Praktisches lernt, das über die Prüfung hinaus wertvoll ist, sondern auch in einem unglaublichen netten und lieben Team aufgenommen wird, das sich von allen Seiten her bemüht eine schöne Zeit zu haben.
Unterricht
3 x / Woche
Inhalte
Prüfungsvorbereitung
Bildgebung
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Punktionen
Rehas anmelden
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.13