PJ-Tertial Chirurgie in Asklepios Klinik St. Georg (12/2006 bis 3/2007)

Station(en)
C26, C25, C10
Einsatzbereiche
Station, OP, Notaufnahme
Heimatuni
Hamburg
Kommentar
Mein letztes Tertial. Ich wollte kein Chirurgie machen... Dafür, dass es Chirurgie war war es durchaus auszuhalten. Gelernt habe ich nicht wirklich viel, das Meiste bringt man sich selber bei. Kleine Wundversorgung in der Notaufnahme gut und regelmäßig möglich. Alles in allem ganz nett, Untericht findet wirklich regelmäßig statt (4x/Woche). Essen 1€ billiger-> toll, was will man mehr. Gegangen bin ich immer vor der Röntgenbesprechung (15:30). Studientage nicht offiziell, ich habe aber jede Woche einen genommen.
Bewerbung
Zuteilung durch Uni
Unterricht
5x / Woche
Inhalte
EKG
Sonst. Fortbildung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Braunülen legen
Blut abnehmen
Notaufnahme
Patienten untersuchen
Mitoperieren
Patienten aufnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
3
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
4
Stimmung Klinik
4
Unterricht
3
Betreuung
5
Freizeit
3
Lehre auf Station
3
Insgesamt
3

Durchschnitt 3.40