PJ-Tertial Innere in Klinikum Leer (7/2010 bis 8/2010)

Station(en)
A2
Einsatzbereiche
Station, Notaufnahme, Diagnostik
Heimatuni
Hannover
Kommentar
Pro: Jederzeit mögliche Teilnahme am Notarztdienst und in der Notaufnahme, nette OÄ und CA, nette Pfleger, tolle Unterkunft.

Kontra: Studentenunterricht - außer bei den Gynis - fast immer ausgefallen, Stimmung unter den AssiÄ nicht gut - insbesondere in der Kardio!, zT sehr junge AssiÄ - die einem noch nichts beibringen können - weil sie selbst zum ersten Mal eine Punktion durchführen, viele Blutentnahmen - die zT bis in die Mittagsstunden andauern.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
EKG
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Notaufnahme
EKGs
Untersuchungen anmelden
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt
Gehalt in EUR
400

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
4
Betreuung
3
Freizeit
2
Lehre auf Station
2
Insgesamt
3

Durchschnitt 2.53