PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Klinikum Ernst von Bergmann (10/2010 bis 1/2011)

Station(en)
E4
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme, Diagnostik
Heimatuni
Berlin
Kommentar
Fazit:
Nettes Team. Man kann mitentscheiden wie oft man im OP sein möchte (viel, wenig) und wird gern eingesetzt aber auch nicht zu oft. Dort geduldige Anleitung für OP-Anfänger. Fast immer Frühstücks und Mittagspause möglich. Generell kann man viel selbst entscheiden was man sehen/machen möchte, da sind die Verantwortlichen offen. Vorraussetzung ist das man recht fleissig und zuverlässig ist. Gutes Verhältnis zum Pflegeteam.
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Mitoperieren
Punktionen
Botengänge (Nichtärztl.)
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
3
Stimmung Klinik
2
Unterricht
3
Betreuung
2
Freizeit
2
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 2.13