PJ-Tertial Anästhesiologie in Theresienkrankenhaus Mannheim (8/2010 bis 12/2010)

Station(en)
Intensiv, OP
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Heidelberg - Fakultaet Mannheim
Kommentar
Bei entsprechender Motivation ist fast alles möglich - sämtliche im Rahmen der Anästhesie anfallenden Punktionen, selbständige Betreuung von Patienten während der gesamten OP (inkl. Ein-/Ausleitung). Die Kollegen waren sehr unterstützend und immer bereit, viel Eigenverantwortung zu unterstützen. Alles in allem VÖLLIG empfehlenswert, auch für nicht Anästhesie-Interessierte!
Bewerbung
Einteilung über Studiendekanat
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Braunülen legen
Patienten untersuchen
Eigene Patienten betreuen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
200

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
2
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.27