PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Kreiskrankenhaus Gelnhausen (7/2009 bis 9/2009)

Station(en)
CA1
Einsatzbereiche
Station, OP, Notaufnahme
Heimatuni
Frankfurt
Kommentar
Ich habe meine Zeit in der Allgemeinchirurgie als sehr angenehm empfunden, bin von allen ärztlichen und pflegerischen Kollegen sehr gut aufgenommen worden, habe sowohl Stationsarbeit als auch Op-Assistenz gemacht. Einige Kollegen haben sich sogar extra die Zeit genommen, wichtige Sachverhalte und Prüfungsthemen während des normalen Stationsablaufes zu besprechen. Der theoretische Unterricht in den PJ-Seminaren von Dr. Z. fand regelmäßig statt und stellte eine vollständige und relevante Prüfungsvorbereitung dar.
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Prüfungsvorbereitung
Repetitorien
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Mitoperieren
Punktionen
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00