PJ-Tertial Innere in Kreiskrankenhaus Demmin (12/2009 bis 3/2010)

Station(en)
2,Rhemua,1
Einsatzbereiche
Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme, Diagnostik
Heimatuni
Greifswald
Kommentar
Ein abgerundetes Tertial, in welchem man viel sehen und auch lernen konnte. Man durfte unter Anleitung viel machen (z.B. PEG-Punktion). Auf der Rheumatologie nahm sich die OÄ einen Vormittag Zeit und zeigte die genaue Untersuchung der rheumatologischen Patienten, und lehrte die Feinheiten der rheumatologischen Aufnahmeuntersuchung (Schulung der Blickdiagnostik)- wirklich super!
Insgesamt ein sehr nettes Team, man wird als PJler voll anerkannt!
Sehr zu empfehlen!
Bewerbung
Einteilung über Studiendekanat Greifswald.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Prüfungsvorbereitung
Repetitorien
Bildgebung
Fallbesprechung
EKG
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Nahtkurs
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Punktionen
Rehas anmelden
EKGs
Poliklinik
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00