PJ-Tertial Orthopädie in Seepark Klinik Debstedt (12/2009 bis 3/2010)

Station(en)
3B
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Diagnostik
Heimatuni
Goettingen
Kommentar
Es war ein super PJ-Tertial, einschließlich dem Chefarzt waren die Leute sehr nett. Tolles Klima, selbst im OP :)
Man wurde nicht als billige Arbeitskraft missbraucht und konnte ins Team integriert richtig mitarbeiten und den Ärzten auch Arbeit abnehmen: ein gutes Gefühl! Nach diesem Tertial habe ich das Gefühl, bei einem möglichen Berufsstart in einer orthopädischen Abteilung nicht ins ganz kalte Wasser springen zu müssen. Im OP durfte man mitoperieren.
Theorieunterricht war nicht ausgiebig oft, aber es ist ja auch das PRAKTISCHE Jahr!!!
Dieses Haus kann man nur weiterempfehlen.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Prüfungsvorbereitung
Bildgebung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Mitoperieren
Rehas anmelden
Untersuchungen anmelden
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00