PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Kantonsspital Glarus (12/2009 bis 3/2010)

Station(en)
Chirurgie
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme, Diagnostik
Heimatuni
Halle
Kommentar
Pro: Tolles Team (so was wünsche ich mir für die spätere Assistenzarztzeit), breites Spektrum (Uro, Othro, Trauma, Visceral, Gefässe, Neurochir), super ins Team integriert, man sehr viel autonom arbeiten


Contra: Man darf relativ wenig machen, im OP Nähen ist die Ausnahme (auf dem Notfall etwas besser), wenig Freizeit um die Berge zu geniessen, man muss viel Papierkram erledigen, was in D die Schwestern übernehmen

Fazit: Es war eine tolle Zeit mit netten Kollegen, aber ich war froh wieder zurück in die Großstadt zu kommen :-)
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Röntgenbesprechung
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Mitoperieren
Botengänge (Nichtärztl.)
Patienten aufnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
nach 18:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt
Gehalt in EUR
1600 CHF
Gebühren in EUR
mind. 600 CHF

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
4
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
4
Betreuung
3
Freizeit
5
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 2.47