PJ-Tertial Urologie in MCV Hospitals (3/2010 bis 3/2010)

Station(en)
Nelson Clinic
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Diagnostik
Heimatuni
Jena
Kommentar
Urologie zählt in den USA zu den surgical subspecialties. Bei diversen Stent-OPs war für mich wenig zu machen. Dafür war in der Ambulanz und während der Visite alles hands-on. Das Team war sehr nett. Ich habe auch außerhalb der Klinik mit den Ärzten etwas unternommen. Interessant waren auch die Eingriffe mit dem da Vinci Robot - für Prostatektomien hier mittlerweile standard of care.
Bewerbung
Offizielle Bewerbung an der VCU über Nancy Jackson vom Elective Office. Nähere Infos unter:

http://www.medschool.vcu.edu/md/m4_electives/visiting_students.html

Bewerbung für Urologie lief in meinem Fall über Tina Hamlet (thamlet@mcvh-vcu.edu).
Als Student aus Deutschland fühlt man sich hier sehr willkommen.

Unterricht
3 x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Röntgenbesprechung
Patienten untersuchen
Mitoperieren
Poliklinik
Botengänge (Nichtärztl.)
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
2
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.33