PJ-Tertial Anästhesiologie in Stiftungsklinikum Mittelrhein (12/2009 bis 4/2010)

Station(en)
OP / ITS
Einsatzbereiche
Station, OP
Heimatuni
Mainz
Kommentar
Prinzipiell kann ich das von meinem Vorgänger in der Anästhesiologie geschriebene nur bestätigen. Es war ein super Tertial.
Die ersten acht Wochen waren im OP Bereich. Dort geht es 7:15 mit der Frühbesprechung los. Nach dem Kennenlernen in den ersten Tagen wird man recht schnell -auch ohne besondere Vorkenntnisse im Rettungsdienst- in die Arbeit des Anästhesisten rund um die Operation eingebunden. Zu den Tätigkeiten gehörte die Einleitung mit allem was dazugehört (auch Braunüle legen, Maskenbeatmung und Intubieren), die perioperative Überwachung, die Ausleitung und die Übergabe an das Team des Aufwachraumes oder der Intensivstation. Weiterhin bestand die Möglichkeit bei regionalanästhetischen Verfahren zu assistieren. Es bestand immer die Möglichkeit Fragen zu stellen bzw fragten auch die Betreuer immer mal wieder Sachen bezüglich der Anästhesie.
Nun zum Teil auf der ITS. Hier wurde im Schichtsystem gearbeitet und mir wurde es nach einiger Zeit freigestellt,ob ich lieber zum Früh- oder Spätdienst kommen möchte. Hierbei wurden hauptsächlich die interdisziplinären Fälle (AC,UC,Innere) von den Anästhesisten betreut. Auch hier wurde man nach und nach voll in die Arbeit auf Intensiv eingebunden. Nach mehrmaligem Zusehen durfte ich dann auch arterielle Punktionen und ZVK-Anlagen durchführen.

Weiterhin besteht auch die Möglichkeit bei den Neurochirurgen auf der ITS mitzugehen und es besteht an zwei Tagen in der Woche die Möglichkeit im NEF mitzufahren.

Es hat sich super gelohnt weil man einige praktische Fertigkeiten lernen kann,die man später -auch ohne Anästhesist zu sein- gut gebrauchen kann.

Letzten Endes noch ein großes Dankeschön an das gesamte Team (Ärzte und Pflege).
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Prüfungsvorbereitung
Tätigkeiten
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Patienten untersuchen
Punktionen
Untersuchungen anmelden
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00