PJ-Tertial Innere in Mayo General Hospital (8/2009 bis 10/2009)

Station(en)
Kardiologie
Einsatzbereiche
Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Ulm
Kommentar
Irland ist super schön, alleine deswegen lohnt es sich schon, dort das PJ zu absolvieren. Die Arbeit im Krankenhaus ist eher langweilig. Eigentlich läuft man nur mit und hört zu. Blutabnahmen machen die Schwestern. In den sog. clinics darf man Patienten untersuchen und dann dem Oberarzt vorstellen. Das Teaching war zwar nicht regelmässig aber gut. Man fängt erst um 9 Uhr an und hört so gegen 15 Uhr auf, manchmal auch früher. Man bekommt gerne auch mal ein paar Tage so frei zum Reisen! Wahnsinnig viel lernen wird man da nicht, aber wie gesagt das Land ist super schön!
Bewerbung
1,5 Jahre zuvor. Bin nicht sicher, ob sie noch deutsche Studenten nehmen. Sie haben da sowas angedeutet, aber versuchen würd ich es schon.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Bildgebung
EKG
Tätigkeiten
Patienten untersuchen
Poliklinik
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
2
Betreuung
3
Freizeit
1
Lehre auf Station
3
Insgesamt
3

Durchschnitt 2.40