PJ-Tertial Neurochirurgie in Staedtisches Klinikum St. Georg (10/2009 bis 12/2009)

Station(en)
20 IV B
Einsatzbereiche
Station, OP
Heimatuni
Leipzig
Kommentar
Das waren super 8 Wochen. Die Ärzte sind vom Chef bis zu den Assistenzärzten supernett. Es ist immer jemand für Fragen zu erreichen und man bekommt sehr viel erklärt. In den OP muss man nicht so oft, und wenn dann schaut man bei Kopf-OPs zu oder man darf bei Bandscheiben assistieren. Ansonsten macht man auf Station selbstständig Aufnahmen und bespricht die dann mit den Ärzten.
Jeden Tag wird gemeinsam gefrühstückt (10,-€/Woche) und man fühlt sich voll integriert.
Fazit: Es lohnt sich echt!!!!
Bewerbung
Über Frau Lietzau telefonisch. Die Station ist nicht so gefragt, geht wohl auch kurzfristig.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Mitoperieren
Rehas anmelden
Untersuchungen anmelden
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.07