PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Schoen Klinik Hamburg Eilbek (4/2007 bis 5/2007)

Station(en)
12-K
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Hamburg
Kommentar
In Eilbek verbringt man momentan den allgemeinchirurgischen Teil des Chirurgie- Tertials (8 Wochen) für 4 Wochen in der endokrinen Chirurgie und für 4 Wochen in der eigentl. Allgemeinchirurgie. Diese Bewertung bezieht sich nur auf die Endokrine Chirurgie!!!!!
Die Abteilung für Endokrine Chirurgie gibt es erst seit Februar und bietet im Moment nur Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenoperationen. In erster Linie ist man hier Hakenhalter (bei Schilddrüsen- OPs ein total anstrengender und undankbarer Job) ohne Rücksicht auf Mittagessen, Unterricht und Freizeit bei einem Chef, der ständig zwischen übertriebener Freundlichkeit und absoluter Geringschätzung schwankt. Habe einiges gelernt, aber vordergründig im Eigenstudium, um keine Angriffsfläche zu bieten!
Bewerbung
7 Monate vorher über das Sekretariat der Unfallchirurgie bei Frau Steinort.
Unterricht
5x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Bildgebung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Mitoperieren
Botengänge (Nichtärztl.)
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
5
Stimmung Klinik
3
Unterricht
1
Betreuung
3
Freizeit
5
Lehre auf Station
5
Insgesamt
5

Durchschnitt 3.73