PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Juedisches Krankenhaus (2/2009 bis 6/2009)

Station(en)
3,4,5
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme
Heimatuni
Berlin
Kommentar
Also nachdem ich nach den älteren Bewertungen in dieser Seite bei der Anmeldung für das Pj ging, muss ich sagen dass man sich das nochmal überlegen muss. Es gibt fast nur noch neue Ärzte, die nur wollen, dass man Blut abnimmt und Stationsarbeit macht... Und wenn man irgendwas gezeigt bekommen möchte, dann haben sie keine Zeit und erklären gar nichts. Dankbar ist man dort auch nicht für die Arbeit, die die Pj-ler machen.

Das stimmt dass man es normalerweise in der Chirurgie nicht anderes kennt. Aber so schlimm sollte es meiner Meinung nach nicht sein. Es gibt letztendlich viele andere Krankenhäuser, wo die Arbeit der Pj-ler geschätzt wird.
Unterricht
1x / Woche
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Mitoperieren
Botengänge (Nichtärztl.)
Patienten aufnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
5
Kontakt zur Pflege
5
PJler-Ansehen
6
Stimmung Klinik
5
Unterricht
5
Betreuung
6
Freizeit
3
Lehre auf Station
5
Insgesamt
5

Durchschnitt 5.00