PJ-Tertial Gynäkologie in Universitaetsklinikum Greifswald (3/2007 bis 5/2007)

Station(en)
Gyn2
Einsatzbereiche
Station, OP
Heimatuni
Greifswald
Kommentar
Man kann sich die Station frei auswählen und auch ob und wohin man rotieren möchte. Vieles darf man eigenständig abarbeiten, wenn Not am Mann (der Frau:)) ist, wird man ohne wenn und aber unterstützt. Im OP darf man wenig, (nicht mal Hautnähte), aber OP-Assistenzen sind problemlos möglich, es sind keine "Prüfungen" im OP, es wird viel erklärt. Im Laufe der Zeit darf man auch gynäkologische Untersuchungen, Spekulumeinstellungen und vaginale Ultraschall machen. Das Stimmung im Team ist gut (auch wenn es nach außen möglicherweise anders aussieht).
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Mitoperieren
EKGs
Botengänge (Nichtärztl.)
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
4
Betreuung
2
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.40