PJ-Tertial Innere in Marienhospital (2/2007 bis 5/2007)

Station(en)
M5
Einsatzbereiche
Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme, Diagnostik
Heimatuni
Aachen
Kommentar
Die Betreuung und die Aufgaben variieren sehr stark von Station zu Station und Assistenzarzt zu Assistenzarzt. Hier wird auch Eigeninitiative erwartet, wenn man selber eigenständig Patienten betreuen möchte.
Im Allgemeinen sehr abwechslungsreiche Aufgaben, auch Patienten betreuen inkl. Behandlungsstrategie erstellen und Arztbriefe schreiben neben Blut abnhemen etc. möglich.
Fortbildungen regelmäßig 2 Mal pro Woche. Diese sind qualitativ sehr gut. Jedes Fach etwa 3 bis 4 Wochen am Stück. Besonders der EKG-Kurs ist empfehlenwert.
Bewerbung
Keine. Einfach bei der Anmeldung zum PJ im PJ-Büro Marienhospital wählen.
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
EKG
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
EKGs
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
3
Stimmung Klinik
2
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 2.00