PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Universitaetsklinikum Aachen (3/2009 bis 3/2009)

Station(en)
Chefstation
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Aachen
Kommentar
Pro: Nettes Pflegepersonal
z.T. nette Assistenzärzte und Oberärzte
Contra: Chef benimmt sich unmöglich, v.a. im OP
keine eigenen Patienten, noch nicht mal eigenständige Aufnahme, bei OPs nur Hakenhalten, kein Nähen.
Durch späte Chefvisite, bei der man als PJler den Desinfektionsspender hält und Verbände neu macht, kommt man oft vor sieben nicht raus.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Braunülen legen
Blut abnehmen
Mitoperieren
Botengänge (Nichtärztl.)
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
nach 18:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Gehalt in EUR
900 € pro Tertial

Noten

Stimmung Station
3
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
5
Stimmung Klinik
5
Unterricht
5
Betreuung
5
Freizeit
6
Lehre auf Station
4
Insgesamt
5

Durchschnitt 4.60