PJ-Tertial Innere in UMass Memorial Medical Center (3/2008 bis 4/2008)

Station(en)
Gastroenterologie + Rheumatologie
Einsatzbereiche
Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme, Diagnostik
Heimatuni
Freiburg
Kommentar
Die acht Wochen, die ich in Worcester an der University of Massachussetts verbracht habe, waren definitiv mit die besten während meines PJs. Ich habe selbstständig Patienten in der Notaufnahme oder auf anderen Stationen als Konsil untersucht, einen Bericht geschrieben und ihn dann dem Oberarzt vorgestellt. Dadurch erhält man ein super teaching, da man direkt feedback zum Fall bekommt.
Feste Lernveranstaltungen gab es nicht so viele, aber dafür waren fast alle Ärzte sehr bereitwillig, mir Dinge zu erklären, auch unaufgefordert! Ich wurde als vollwertige Kollegin angesehen. Und das Beste: in Worcester/UMass zahlt man keine Studiengebühren!
Bewerbung
Im Mai vor dem nächsten akademischen Jahr, also jenachdem wann man kommen möchte, wenige oder mehrere Monate im Vorraus.
Für die Bewerbung und Wahl der richtigen Medical School kann ich die Seite

www.pj-tertial-usa.de

empfehlen. Dort gibt es alle Informationen, die man für ein PJ Tertial in den USA braucht (auch Beispiele für Arztbriefe auf Englisch etc.).
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Bildgebung
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Röntgenbesprechung
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Gebühren in EUR
65$ Bewerbungsgebühr

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
2
Freizeit
2
Lehre auf Station
2
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.20