PJ-Tertial Anästhesiologie in Landeskrankenhaus Bludenz (1/2022 bis 3/2022)

Station(en)
Anästhesie
Einsatzbereiche
Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, OP
Heimatuni
Innsbruck
Kommentar
Mein bisher bestes Tertial. Ich kann die Abteilung sehr empfehlen.
Das ganze Team von der Chefärztin über die Oberärzte zu den Assistenzärzten ist sehr nett und integriert einen gut.
Es wird viel erklärt und Fragen werden immer gern beantwortet. Der Kontakt zur Pflege ist sehr gut, was den Arbeitsalltag sehr angenehm macht.

Arbeitsbeginn ist um kurz vor 7 und Dienstschluss offiziell um ca. 15:30, wobei je nach OP-Programm früher gehen fast immer möglich war.
Man kann jeden Tag in der Frühbesprechung auswählen in welchen der drei OP-Säle man gehen will.
Da man fast immer mit einem Oberarzt im Saal steht, darf man so gut wie alles selber machen. Und da die OPs eher kurz sind kommt man täglich zu vielen (>5) Ein- und Ausleitungen. Ich durfte jeden Tag Spinalanästhesie stechen, Intubieren, Larynxmasken setzen und die Narkosen unter Aufsicht selbständig führen. Zur ZVK-Anlage und zum Plexus-Stechen bin ich selber nicht gekommen, aber wenn man etwas Glück hat ist das hier durchaus möglich. 1x in der Woche gibt es einen KinderOP- hier darf man den kleinen Kindern Venflons legen und zB die Larnyxmaske setzen.

Jeden Donnerstag gibt es eine Turnusarztfortbildung im KH über verschiedenste Themen und machmal auch untertags direkt auf der Anästhesie zB über Neugeborenenreamination.
Das Anästhesieteam betreut zudem die Intensivstation und fährt Notarzt. Hier kann ich jedem nur empfehlen für eine Woche mitzufahren. Da die Notärzte dich gut kennen und einschätzen können darf man sehr viel selber machen zB Teamleader vor Ort sein oder die Übergaben im KH machen.
Bewerbung
ca. 6 Monate
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Fallbesprechung
Bildgebung
Patientenvorstellung
EKG
Repetitorien
Tätigkeiten
Eigene Patienten betreuen
Blut abnehmen
Braunülen legen
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Unterkunft gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt
Aufwandsentschädigung / Gehalt

Noten

Team/Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen des PJlers
1
Klinik insgesamt
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Station / Einrichtung
1
Gesamtnote
1

Durchschnitt 1