PJ-Tertial Kinderchirurgie in Krankenhaus Schwabing (8/2008 bis 10/2008)

Station(en)
7a
Einsatzbereiche
Station, OP, Notaufnahme
Heimatuni
LMU Muenchen
Kommentar
an sich ein entspanntes und nettes tertial, wir waren recht viele pjler sodass man recht wenig im op war. alle waren sehr nett und wennmanmal nachgefragt hat bzw sich interessert hat kamen auch immer antworten und alle haben sich bemüht. Der chef ist auch sehr nett und manchmal kann man auch was nähen.
Bewerbung
ich war in der allgemeinchirurgie in schwabing eingeteilt (ohne empfehlungsschreiben etc, einfach erste wahl angegeben und gekriegt), dann habe ich mich bei frau metzger gemeldet und gesagt dass ich in die linderchirurgie wollte- war kein problem... auch als lmu student.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Blut abnehmen
Notaufnahme
Patienten untersuchen
Mitoperieren
Botengänge (Nichtärztl.)
Untersuchungen anmelden
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
1x / Woche fest
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
3
Betreuung
2
Freizeit
1
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 1.93