PJ-Tertial Radiologie in Landeskrankenhaus Bregenz (1/2021 bis 3/2021)

Station(en)
Radiologie
Einsatzbereiche
Diagnostik
Heimatuni
Innsbruck
Kommentar
Im Zuge einer 2 wöchigen Famulatur konnte ich einen guten Einblick in den Alltag eines Radiologen erhalten. Der Tag startet mit der Morgenbesprechung um 8:10, in der interessante Fälle der letzten Nacht (man kann auch selbst einen Fall vorstellen) und die tägliche Einteilung übergeben wird. Jeder Oberarzt/Assistenzarzt ist einem eigenen Bereich (Innere, Chirurgie, Mamma-Diagnostik, Ultraschall, usw.) zugeteilt. Dies bietet den Vorteil, dass bei Fragen immer einer als Ansprechpartner dient.
Nach der Morgenbesprechung beginnt die Arbeit in der Ambulanz. Am Vormittag stehen meistens Sonographien und Biopsien an, welche einem gerne gezeigt und genau erklärt werden (Phlebo und Abdomensonos konnte ich dann selbst vorschallen). Nebenzu wird man von den RadiologietechnologInnen immer wieder mal gebeten, einen Zugang für Kontrastmittelgabe zu legen. Wem die Sonographien oder Biopsien zu viel werden, kann sich auch an den freien Befundplatz setzen und selber bereits abgeschlossene Fälle durchsehen. Ab 12:00 geht man dann gemeinsam in der Kantine Mittag essen. Danach folgen Röntgenbesprechungen der einzelnen Disziplinen und ab 16:30 ist Feierabend.
Allgemein ist das Arbeitsklima im gesamten Team sehr angenehm und freundlich. Die Ärzte sind sehr engagiert, dass man möglichst viel aus dem Praktikum mitnimmt und zeigen einem immer wieder sehr spezielle Fälle. Auch bei Fragen haben sie ein offenes Ohr. Man wird als Famulant/PJler ernst genommen.
Bewerbung
Da ich nur 2 Wochen famulierte bekam ich keine Entlohnung. Ab 4 Wochen wird in allen Vorarlberger Landeskrankenhäuser ca. 450€ ausbezahlt.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Bildgebung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Röntgenbesprechung
Braunülen legen
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
ca. 450€

Noten

Team/Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen des PJlers
1
Klinik insgesamt
2
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Station / Einrichtung
1
Gesamtnote
1

Durchschnitt 1.2