PJ-Tertial Plastische Chirurgie in Universitaetsklinik Innsbruck (7/2019 bis 9/2019)

Station(en)
alles
Einsatzbereiche
Station, Notaufnahme, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Innsbruck
Kommentar
Ich war nur 1 Woche auf der Plastischen Chirurgie in Innsbruck, aber habe trotzdem einen guten Überblick über Station/OP/Team erhalten. Durfte bei jeder OP zusehen, oft auch assistieren und im Klein-OP sogar mal selber zunähen. Besonders die jungen Ärzte sind motiviert dir was zu erklären, die Älteren oft nur mit sich selber beschäftigt. Aber Alles in Allem wird man gut aufgenommen.
Bewerbung
kurzfristig 1 Monat
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Fallbesprechung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Patienten aufnehmen
Mitoperieren
Chirurgische Wundversorgung
Untersuchungen anmelden
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Botengänge (Nichtärztl.)
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Team/Station
2
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen des PJlers
2
Klinik insgesamt
1
Unterricht
1
Betreuung
2
Freizeit
1
Station / Einrichtung
2
Gesamtnote
2

Durchschnitt 1.6