PJ-Tertial Gynäkologie in Kantonsspital Uri (4/2020 bis 6/2020)

Station(en)
Ambulatorium, Gebärsaal, Gyn/Geb Station
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Diagnostik
Heimatuni
Basel
Kommentar
Ich hatte eine sehr abwechslungsreiche und spannende Zeit auf der Gynäkologie in Altdorf. Das Team ist sehr klein und man lernt sich gut kennen. Ich war selten fix in einem Bereich eingeteilt (ausser bei Operationen, welche einen zweiten Assistenten benötigten) und konnte immer selber entscheiden, ob ich im Ambulatorium in die Sprechstunde möchte, bei OPs assistieren will oder ob ich auf der Station mithelfe. Vor allem im Ambi konnte ich sehr viel selber machen und hatte super Teaching durch die Oberärzte. Zusätzlich gab es 1x/Woche eine interne Fortbildung und 2x/Woche Assistenzarztteaching zu bestimmten Themen. Der einzige Nachteil war, dass es relativ wenig Geburten in dem kleinen Spital gibt und man ein bisschen Glück haben muss, um einmal dabei zu sein.
Alles in Allem hatte ich eine super Zeit und würde es wärmstens weiterempfehlen!
Unterricht
3 x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Sonst. Fortbildung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Untersuchungen anmelden
Patienten untersuchen
Patienten aufnehmen
Briefe schreiben
Mitoperieren
Poliklinik
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Unterkunft gestellt
Gehalt in EUR
1200CHF

Noten

Team/Station
1
Kontakt zur Pflege
2
Ansehen des PJlers
1
Klinik insgesamt
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Station / Einrichtung
1
Gesamtnote
1

Durchschnitt 1.07