PJ-Tertial Innere in Schlosspark-Klinik Charlottenburg (9/2019 bis 12/2019)

Station(en)
1F
Einsatzbereiche
Diagnostik, Station, Notaufnahme
Heimatuni
Berlin
Kommentar
Das Innere-Tertial auf der 1F ist nur zu empfehlen!!
Die Stationsärzte/ Oberärzte sind sehr nett und erklären auch viel .
Man durfte mehrere Patienten betreuen, also alles übernehmen. Man sollte deren Verläufe beobachten , sich Gedanken über sinnvolle Untersuchungen, Therapiemöglichkeiten, häusliche Versorgung machen, und natürlich Entlassbriefe auch schreiben. Alles mit Anleitung der Stationsärzte ;).
Eine Rotation in die Notaufnahme und Funktionsdiagnostik war fest eingeplant.
Die Rettungsstelle war sehr lehrreich . Da habe ich viel mitnehmen können! ( v.a. EKG‘s auswerten) .
Wir hatten außerdem 1xWoche eine Fortbildung. Ich hab aber von den täglichen OA-Besprechungen mehr profitiert .
Insgesamt war es ein tolles Tertial ! Sehr gute Betreuung
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Blut abnehmen
Briefe schreiben
Notaufnahme
Untersuchungen anmelden
EKGs
Patienten untersuchen
Rehas anmelden
Röntgenbesprechung
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Braunülen legen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
2
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.20