PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Robert-Koch-Krankenhaus (5/2019 bis 9/2019)

Station(en)
Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie
Einsatzbereiche
Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, OP, Station, Notaufnahme
Heimatuni
Hannover
Kommentar
Die Zeit in Gehrden war super, weil man gut ins Team integriert wird. Man hat von Anfang an festgelegte Aufgaben und kann diese (weitestgehend) selbstständig ausführen. Die Stimmung ist gut und man darf oft in den OP und dort nicht nur Haken halten, sondern auch assistieren. Ich würde wieder nach Gehrden gehen, wenn ich nochmal wählen müsste.
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
Bildgebung
Prüfungsvorbereitung
Patientenvorstellung
Nahtkurs
Tätigkeiten
Braunülen legen
Untersuchungen anmelden
Rehas anmelden
Punktionen
Patienten aufnehmen
Mitoperieren
Blut abnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Eigene Patienten betreuen
Patienten untersuchen
Poliklinik
Briefe schreiben
Botengänge (Nichtärztl.)
Notaufnahme
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Gehalt in EUR
649

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00