PJ-Tertial Innere in St. Franziskus Hospital (9/2019 bis 12/2019)

Station(en)
Kardiologie, ZNA
Einsatzbereiche
Notaufnahme, Diagnostik, Station
Heimatuni
Muenster
Kommentar
Ich habe mein 2. Tertial im Fach Innere Medizin im Franziskus absolviert und bin damit sehr sehr zufrieden. Rundum nettes Krankenhaus mit offenem Personal egal ob Arzt oder Pflege.
Insbesondere die Arbeit in der Notaufnahme war hervorragend. Man durfte eigene Patienten selbstständig betreuen, untersuchen, Diagnostik planen und anmelden und letztlich alles nachbesprechen. Ich habe nicht erwartet so viel theoretisch als auch praktisch zu lernen.
Sehr gute Organisation, jede Woche Fortbildung mit Erinnerung per Mail und vor allem immer einen Ansprechpartner für gute und insbesondere auch schlechte Erfahrungen.
In Zusammenschau kann ich ein Tertial im Franziskus Hospital nur empfehlen, ich habe mich rundum wohl und willkommen gefühlt.
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Bildgebung
EKG
Sonst. Fortbildung
Repetitorien
Nahtkurs
Tätigkeiten
Poliklinik
Rehas anmelden
Patienten aufnehmen
Patienten untersuchen
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
EKGs
Eigene Patienten betreuen
Punktionen
Untersuchungen anmelden
Briefe schreiben
Notaufnahme
Blut abnehmen
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.33