PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Schoen Klinik Hamburg Eilbek (10/2006 bis 12/2006)

Station(en)
7F
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme
Heimatuni
Hamburg
Kommentar
Fuer ein Chirurgietertial eigentlich recht angenehm. je nach OPs und PJler-Zahl kann man auch schon mal zwischen 13 und 14 Uhr gehen. Das Team ist ganz nett, auch wenn es untereinander z.T. Spannungen gibt. Der Chef ist ok, nur einer der Oberaerzte ist "gewoehnungsbeduerftig". Aber wo ist das nicht so? Also alles in allem empfehlenswert.
Bewerbung
Ich hab mich 4 Monate vorher beworben. Ist aber vermutlich auch kurzfristiger moeglich. Einfach telefonisch anfragen (im Sekretariat der Unfallchirurgie, Frau Steinort).
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Fallbesprechung
Bildgebung
Sonst. Fortbildung
Nahtkurs
Tätigkeiten
Mitoperieren
Briefe schreiben
Punktionen
Rehas anmelden
Braunülen legen
Poliklinik
Botengänge (Nichtärztl.)
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Blut abnehmen
Patienten aufnehmen
Notaufnahme
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
3
Stimmung Klinik
2
Unterricht
3
Betreuung
0
Freizeit
2
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 2.21