PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Luzerner Kantonsspital Wolhusen (7/2019 bis 10/2019)

Station(en)
2 Ost
Einsatzbereiche
OP, Diagnostik, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme, Station
Heimatuni
Bern
Kommentar
Ich kann nicht viel zu den vorherigen Bewertungen ergänzen. Mit dieser Bewertung wollte ich nur festhalten, dass sich nichts geändert hat. Sowohl die Pflege wie auch die Ärzte sind sehr nett und bemüht einem etwas beizubringen. Wenn Mal nicht viel los ist darf man früher gehen, man wird nicht hingehalten, wie ich dies schon in anderen Kliniken erlebt habe. Man hat die Möglichekiet eigene Patienten auf Station zu betreuen, wenn man möchte. Im OPs kann man viel machen, wenn man etwas Intresse zeigt. Die Lage ist Top für Outdoor Sport (Wandern, Biken, Rennrad, Joggen) macht. Es läuft nichts in Wolhusen am Abend man muss nach Luzern (ca.25min mit dem Zug, könnt auch einen Assi fragen die nehmen euch mit dem Auto mit). Ein Besuch lohnt sich, da Luzern sehr schön ist.
Bewerbung
6 Monate vorher.
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Patientenvorstellung
Fallbesprechung
Bildgebung
Repetitorien
Tätigkeiten
Notaufnahme
Chirurgische Wundversorgung
Eigene Patienten betreuen
Mitoperieren
Rehas anmelden
Gipsanlage
Röntgenbesprechung
Patienten aufnehmen
Untersuchungen anmelden
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
1100

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.13