PJ-Tertial Urologie in Kantonsspital Baden (10/2019 bis 12/2019)

Station(en)
Urologie
Einsatzbereiche
Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, OP
Heimatuni
Basel
Kommentar
Ich kann auf einen sehr abwechslungsreichen und spannenden Monat auf der Urologie zurückblicken. Das Team war sehr nett und man wurde schnell integriert. Der typische Tag beginnt um 7:30 Uhr mit der Morgenvisite mit anschliessendem Röntgenrapport. Danach kann man entweder ins Ambulatorium gehen und dort etwas aushelfen oder in den OPs zuschauen/mithelfen gehen. Es empfiehlt sich auch mit in die Sprechstunden zu gehen, da habe ich persönlich fast am Meisten gelernt. Mittagessen findet meist in der Mensa zusammen mit dem ganzen Team statt. Zu den Aufgaben als Unterassistent gehören auch Patientenaufnahmen, die man jeweils am Abendraport vorstellt. Im Ambulatorium kommt man sehr viel zum Ultraschallen. Ich kann einen Monat Urologie in Baden jedem empfehlen den das Fach interesseiert.
Bewerbung
1 Jahr im vouraus
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Fallbesprechung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Mitoperieren
Eigene Patienten betreuen
Chirurgische Wundversorgung
Röntgenbesprechung
Untersuchungen anmelden
Poliklinik
Briefe schreiben
Patienten untersuchen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt
Gehalt in EUR
1500
Gebühren in EUR
450 für Personalwohnhaus

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00