PJ-Tertial Innere in Rotkreuz Krankenhaus Muenchen (3/2019 bis 7/2019)

Station(en)
Kardio (4.1) Hämato-onko (3.5)
Einsatzbereiche
Station, Notaufnahme
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
Ich bin wegen den guten Bewertungen ans RKH. Mein Tertial hat dann aber leider nichts davon erfüllt, wobei man als einzige wirklich nette Station die Hämatologie-Onko außen vor lassen muss.
Auf der Kardiologie war man der klassische Blutabnehm- und Boten-Sklave. Sehr selten wird man zur Visite miteinbezogen, va wenn es mal wieder sehr wichtige BE gab. Innere PJ Unterricht ist sehr sehr oft ausgefallen.
Auf der Hämatologie-Onko ist es allerdings sehr gut. Das Team bezieht einen mit ein und es wird sich regelmäßig für die Mitarbeit bedankt und alle auch die Fachärzte nehmen gemeinsam das Blut morgens ab. Auf den anderen Stationen arbeiten die PJler eben ihre BE und nadeln ab uns sizten dann rum bis wieder eine solche Aufgabe rein kommt. Notaufnahme (leider nur 1 Woche, was viel zu wenig ist) war gut.
Allgemein kann ich die Klink nicht empfehlen
Bewerbung
PJ Portal
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Notaufnahme
Blut abnehmen
Braunülen legen
Botengänge (Nichtärztl.)
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger

Noten

Stimmung Station
5
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
5
Stimmung Klinik
4
Unterricht
5
Betreuung
4
Freizeit
2
Lehre auf Station
5
Insgesamt
4

Durchschnitt 4.00