PJ-Tertial Innere in Bethlehem (7/2019 bis 10/2019)

Station(en)
Pulmologie, Gastroenterologie, Funktion, Privatstation, Intensiv, Notfallambulanz
Einsatzbereiche
Diagnostik, Notaufnahme, Station
Heimatuni
Aachen
Kommentar
Super entspanntes Team, das den Pjler/ die Pjlerin wertschätzt, nette Oberärzte/innen und netter Chefarzt
Zusammenarbeit mit den Assistenzärzten auf den Stationen, Assistenzärzte/ärztinnen geben sich Mühe sich für den Pjler/in Zeit zu nehmen und Fälle durchzusprechen
Betreuung von einzelnen Zimmern, immer mit enger Rücksprache mit den Assistenzärzten, Vorstellung der eigenen Patienten bei OA-Visite und in den Tumorkonferenzen oder Röntgenbesprechungen
Notaufnahme: selbständige Aufnahme der Patienten mit Diagnosestellung, weiterer Diagnostik und Therapiekonzeptaufstellung in RS mit Arzt in der Notaufnahme
Man kann auch einige Assistenzärzte auf der Intensiv oder in der Funktion bitten einem Bescheid zu geben, falls etwas spannendes passiert um dann hinzuzukommen


Unterricht
3 x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
Repetitorien
Patientenvorstellung
Prüfungsvorbereitung
Tätigkeiten
Braunülen legen
Blut abnehmen
Notaufnahme
Botengänge (Nichtärztl.)
Eigene Patienten betreuen
Briefe schreiben
Röntgenbesprechung
Patienten aufnehmen
Patienten untersuchen
Punktionen
EKGs
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gesammelt am Ende
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00